Es ist soweit: Beginn der Maßnahmen

Hier informieren wir über die in diesem Jahr beginnenden Maßnahmen und stellen die Zeitplanung zur weiteren Umsetzung vorzu.

Pflege durch Beweidung

Die Offenlandflächen im östlichen Bereich des LSG Hönower Weiherkette werden zukünftig  durch vier bis fünf Schottische Hochlandrinder gepflegt, anstatt durch Mensch und Maschine. Die Tiere werden den Aufwuchs kurz halten und so ein wertvolles Biotop erhalten und weiter qualifizieren. Durch die Beweidung werden dann vielleicht sogar seltene Tierarten wie der Neuntöter ins LSG zurückkehren. Um die Rinder kümmert sich ein:e Beweider:in.

Die vorbereitenden Maßnahmen für die Herstellung der Weideflächen starten im Januar 2022 und sollen bis Mai 2022 fertiggestellt sein. Die Arbeiten umfassen das Herrichten der Flächen für die Errichtung der Holz- sowie Drahtzäune, den Bau eines Unterstandes, die Installation von Futterraufen und den Bau eines Tiefbrunnens zur Versorgung der Tiere mit Wasser. Die Zäune haben eine Höhe von 1,50 m und sind eine Kombination aus Holzpfählen und Drahtzaun. Im Bereich der Wege werden die Holzpfähle um Querriegel aus Holz ergänzt. Der Elektrozaun wird innerhalb der Weideflächen errichtet und ist somit für die Besucher:innen nicht erreichbar.

Es soll klar gekennzeichnet werden, dass die Zäune unter Strom stehen. Auch Informationen zu Zweck und Vorteilen einer Wiesenpflege durch Beweidung sind angedacht. Die Rinder werden im Mai 2022 auf die Flächen kommen.

Wege & Verkehrssicherung

Die Wegebaumaßnahmen starten Ende 2021 im östlichen Bereich des Planungsgebietes. Die Wege sollen auch zukünftig einen naturnahen Charakter behalten und mit Rasenschotter befestigt werden. Für die Zugänglichkeit mit Pflegefahrzeugen sollen die Wege mit seitlichen Rasenschotterstreifen auf 3,00 m verbreitert werden. Die Wegebaumaßnahmen im westlichen Bereich starten Anfang 2022 und werden bis zum Sommer andauern. Einzelne Wegeabschnitte werden dabei teilweise nicht begehbar sein. Hinweisschilder machen die Besucher:innen frühzeitig darauf aufmerksam und informieren über mögliche Umleitungen.

Der Steg nördlich des Fischteiches wird im November 2021 zurückgebaut und ab Anfang 2022 durch einen Neubau ersetzt. Der Bereich wird in dieser Zeit nicht begehbar sein.

Die Durchführung einer Verkehrssicherung an den Gehölzen im gesamten Planungsgebiet ist aufgrund der zurückliegenden trockenen Jahre dringend erforderlich. Dazu werden seitlich neben den Wegen ab Januar 2022 in einem Bereich von jeweils 25 Metern tote Äste und Zweige entfernt, sowie Bäume, die bei Sturm und aufgrund ihres Alters Gefahr laufen, auf die Wege zu fallen, entnommen. Diese Maßnahme ist erforderlich, um die Sicherheit der Besucher:innen zu gewährleisten und einen gesunden und artenreichen Waldbestand zu erhalten und zu entwickeln. Zur Förderung eines artgerechten Lebensraums für Amphibien ist zudem die Entnahme von einzelnen Gehölzen und von Schilf im Bereich einiger Gewässer (z.B. Fischteich) geplant. Durch die Auslichtung sind die Gewässer zukünftig besser besonnt und bieten für gefährdete Amphibienarten bessere Lebensräume. Zudem wirken diese Maßnahmen der Verlandung der Gewässer entgegen.

Das Schnittgut wird für den Bau von Benjeshecken verwendet. Diese schützen zukünftig die besonders sensiblen Bereiche des LSG.

Spiel- und Lernorte

Ende 2021 starten die Bauarbeiten für den Spiel-Ort an der Gohliser Straße. Neben Wegebaumaßnahmen werden hier eine Balancierkombination und eine Doppelschaukel aus Holz aufgestellt. Diese sind durch unterschiedliche Altersgruppen nutzbar. Die Herstellung der Lernorte Amphibien und Eiszeit ist ab Anfang 2022 vorgesehen. Die Bauarbeiten zu den Lernorte zum Thema Beweidung, Wald und Offenland starten Mitte 2022.

So geht’s jetzt weiter

Bis Ende 2022 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Sie können das Gebiet mit kleinen Einschränkungen auch über die Bauzeit hinweg zur Naherholung nutzen. Im Frühjahr 2022 werden die Beweider:in in einem Fachvortrag vor Ort über Nutzen und Zweck der Beweidung informieren. Zum Abschluss des Projektes laden wir Sie unter dem Titel „Naturerlebnis Hönower Weiherkette“ zu einer geführten Wanderung durch das Landschaftsschutzgebiet und einem gemeinsamen Picknick ein. Über die folgenden Termine halten wir Sie hier auf dem Laufenden.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: